Calliope


Coaching-Angebot

Die Universität des Saarlandes unterstützt Grundschulen im Saarland, die Calliope mini kennenlernen wollen oder die Arbeit mit Calliope beginnen möchten.

Für das Coaching-Angebot benötigen interessierte Lehrkräfte kein Vorwissen. An den Schulen muss keine technische Ausstattung vorhanden sein.

Nach Terminabsprache kommt ein Calliope-Coach in die Schule. Der Coach bringt Calliope minis und Laptops mit, mit denen man ohne Wlan und Internetverbindung Calliope mini programmieren kann. Beim Vorgespräch werden Calliope mini und Unterrichtsvorschläge vorgestellt.

Für den ersten Unterricht stellt die Universität etwa 10 Laptops und Calliope mini zur Verfügung. Die Lehrkraft entscheidet, wie weit der Coach den Unterricht mit Calliope mini unterstützt.

Unterstützt wird das Projekt durch das Zentrum für Medienbildung des LPM, das die Calliope mini freundlicherweise zur Verfügung stellt. Das Zentrum für Medienbildung bietet im Saarland die Lehrerfortbildung zu Calliope mini an. Lehrer, die an der Fortbildung des ZfM teilgenommen haben, können einen Klassensatz Calliope mini für ihre Schule erhalten.

Bei Interesse am Calliope-Coaching oder weiteren Fragen können Sie sich gerne melden:

Prof. Dr. Verena Wolf
verena.wolf@uni-saarland.de
0681 302-5586

Kerstin Reese
kerstin.reese@uni-saarland.de

Wir freuen uns auf  Sie und die gemeinsame Arbeit mit Calliope!

Forschungsprojekt

Zur Zeit laufen Vorbereitungen für ein Forschungsprojekt, dessen Ziel es ist, herauszufinden, inwieweit Grundschülern mit Calliope mini bestimmte Informatikkonzepte bzw. informatische Einsichten vermitteln werden können. Eine besondere Rolle spielt hierbei der Vorteil, dass zur Zeit Calliope-Klassensätze an saarländische Grundschulen vergeben werden und dass Calliope mini (im Gegensatz zu anderen Informatikkonzepten für die Grundschule) schon bei Auslieferung mit diversen Sensoren ausgestattet ist.

In diesem Zusammenhang werden noch Schulen gesucht, die bereit sind mit einer oder mehreren Klassen an der zugehörigen Studie teilzunehmen (Dauer 5 Einzelstunden oder 3 Doppelstunden und ein Vorbereitungstreffen).

Kontakt:

Prof. Dr. Verena Wolf
verena.wolf@uni-saarland.de
0681 302-5586